Obstbaumuseum

Förderverein Obstbaumuseum Glems

  • Ansprechpartner:
    Wolfgang Dürr
    72555 Metzingen-Glems
    Telefon: 0 71 23 / 1 56 53
    Museumsadresse:
    Eberbergstraße 24

Obstbaumuseum Glems

Der Metzinger Ortsteil Glems, eingebettet in den Streuobstgürtel im Ermstal, liegt in idyllischer ländlicher Lage am Albtrauf.

Die alte Kelter im Ortsbereich wurde zum 750 jährigen Bestehen des Teilorts von der Stadt Metzingen und einem Förderverein mit finanzieller Unterstützung des Förderprogramms „REGIONEN AKTIV“ restauriert und reaktiviert.

Obstbaummuseum Das mächtige historische, ortsbildprägende Gebäude, dessen älteste Teile auf die Jahre 1516-18 zurückgehen, ist mit einem modernen Museumskonzept in ein aktives, lebendiges Museum umgestaltet worden.

Neben der Vermittlung historischer und fachlicher Inhalte rund um den Obstbau wird auch das handwerkliche Verfahren des Mostereibetriebes „hautnah erlebbar“.
          

Folgende Themenbereiche sind im Museumskonzept vorhanden:
  • museale Dauerausstellung zu den verschiedensten Themen des Obstbaus und der Kelterei
  • Wechselausstellungen mit aktuellen Themen
  • Vortrags-, Informations- und Beratungsangebote im Veranstaltungsbereich mit Verkostungs- und Einkaufsmöglichkeit für lokale Produkte aus der Landwirtschaft
  • Saisonaler Mostereibetrieb
Öffnungszeiten von April bis Oktober

Jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr
oder für  Gruppen nach Vereinbarung

Eintrittspreis incl. 1 Getränk 2,50 Euro


Aktuelle Veranstaltungen

  • Stadtverwaltung Metzingen
  • Stuttgarter Straße 2-4
  • 72555 Metzingen
  • Telefon: 0 71 23 / 9 25 - 0
  • stadt@metzingen.de