Die neuen Landesfamilienpässe und Gutscheinkarten für das Jahr 2019 sind da



Die neuen Landesfamilienpässe und Gutscheinkarten für das Jahr 2019 sind da und können ab sofort im Bürgerbüro oder bei den Verwaltungsstellen abgeholt werden.
Der Landesfamilienpass mit den Gutscheinkarten berechtigt zu einem vergünstigten oder in manchen Fällen kostenfreien Eintritt beim Besuch von teilnehmenden Museen, Schlössern und anderen Ausflugszielen.
Neu ab 2019 dazugekommen sind das Dornier-Museum in Friedrichshafen, der Schwaben Park, das Brezelmuseum in Erdmannshausen bei Marbach am Neckar und die Sinn-Welt im Jordanbad in Biberbach.
Den Landesfamilienpass erhalten Familien mit mindestens drei Kindern, einem schwer behinderten Kind oder mit nur einem Elternteil und mindestens einem Kind. Auch Familien, die Hartz IV - oder kinderzuschlagsberechtigt sind oder Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten und mindestens ein Kind haben, können einen Landesfamilienpass beantragen.
Zur Verbesserung des Angebots gibt es ab diesem Jahr folgende Neuerungen: Neben den Eltern dürfen nun auch weitere zuvor in den Landesfamilienpass eingetragene Begleitpersonen diesen zusammen mit den Kindern nutzen. Insgesamt dürfen neben der antragstellenden Person bis zu vier weitere Erwachsene eingetragen werden. Allerdings können immer nur zwei der eingetragenen Erwachsenen die Vergünstigungen des Landesfamilienpasses in Anspruch nehmen. Sollte von dieser Neuerung Gebrauch gemacht werden, so muss ein neuer Pass ausgestellt werden.
Die Landesfamilienpassberechtigten sind abgesehen davon dazu verpflichtet, den Pass und die nicht verwendeten Gutscheinkarten zurückzugeben oder zu vernichten, sobald die oben genannten Voraussetzungen nicht mehr erfüllt sind.
Das Team im Bürgerbüro und die Mitarbeiterinnen in der Verwaltungsstelle Glems und Neuhausen prüfen gerne, ob die Voraussetzungen für den Landesfamilienpass vorliegen.