Wildblumensamen im Rathaus


Wildblumensamen zum Aussähen und eine Broschüre mit vielen Tipps für die Gestaltung und Pflege eines naturnahen heimischen Gartens gibt es ab sofort kostenlos im Metzinger Rathaus. Umweltberater Wolfgang Zimmermann weiß, warum Wildpflanzen im eigenen Garten besonders nützlich für die Natur sein können: „Durch eine naturnahe Gestaltung des Gartens können Insekten, Vögel und andere Tiere ausreichend Nahrung finden. Damit kann jeder einzelne dazu beitragen die Artenvielfalt zu erhalten und zu fördern.“, so Zimmermann.
 
Zur Artenvielfalt gehören vor allem auch Insekten. Besonders in den vergangenen Jahren haben Studien belegt, dass die Anzahl und die Vielfalt der Insekten in Deutschland teils dramatisch abgenommen hat. Da Insekten anderen Tieren als wichtige Nahrungsgrundlage dienen, würde weniger Insekten auch weniger Vögel, Fledermäuse und andere Tiere bedeuten. Damit würde über kurz oder lang die Natur aus dem Gleichgewicht geraten. Nicht zu vergessen ist auch, dass Insekten für uns Menschen wichtige Leistungen erbringen – wie zum Beispiel die Bestäubung von Wild- und Nutzpflanzen und die natürliche Schädlingsbekämpfung.
 
Das Faltblatt mit den Wildblumensamen und die Broschüre gibt es in der Umweltinfoecke im Foyer des Metzinger Rathauses und direkt bei Umweltberater Wolfgang Zimmermann (Zimmer N013). Gestalten Sie mit den Blumensamen eine bunte Lebensinsel in Ihrem Garten. Als Belohnung winken die Besuche vieler Schmetterlinge und Wildbienen.