Maibaumstellen in Metzingen, Neuhausen am 30. April und Maibaumhock in Glems am 1. Mai



 

Das Frühjahr ist da – der Mai steht vor der Tür – und mit ihm auch die schöne Tradition, einen Maibaum zu stellen. Und in Metzingen gibt es dann im Wonnemonat nicht nur einen zu bestaunen, sondern gleich drei: Auf dem Kelternplatz, an der Inneren Kelter in Neuhausen und am Dorfgemeinschaftshaus in Glems werden die Bäume am 30. April und 1. Mai 2019 aufgestellt. Mit Tanz, Musik und einem Hock wird diese schöne Tradition gefeiert.


In Metzingen wird der schön geschmückte Maibaum am Dienstag, 30. April um 17.30 Uhr von der Freiwillige Feuerwehr - Abteilung Stadtmitte auf dem Kelternplatz aufgestellt. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch Jugendblasorchester „Mixed Music“. Nach der Ansprache von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler wird die Volkstanzgruppe Metzingen tanzen, bevor die Stadtkapelle den Abend in der Ochsenkelter musikalisch und kulinarisch ausklingen lässt.
Eine halbe Stunde später, um 18 Uhr halten sich dann die Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Neuhausen bereit, um den Baum mit Hilfe des Ortschaftsrats vor der Inneren Kelter in Neuhausen aufzurichten. Musikalisch für den guten Ton sorgen dabei die „Uhli-Kids“ und auch die Kindertrachtengruppe tanzt wieder.  Für das leibliche Wohl ist durch die Feuerwehr bestens gesorgt und ab 20 Uhr spielen die Hofbühlmusikanten.
Am Dienstag, 1. Mai gesellt sich dann ab 10.30 Uhr der dritte Maibaum dazu: Die Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Glems bringt ihn mit einem Pferdegespann durch die Neuhauser Str. zum Dorfgemeinschaftshaus und richtet ihn dort dann auf. Dazu gibt es Liedbeiträge des Gesangvereins und Tanzvorführungen des Trachtenvereins. Im Anschluss findet die Maibaumhockete in der Ortsmitte statt. Für das leibliche Wohl wird der TSV Glems sorgen.