Startschuss fürs neue Gewerbegebiet „Braike-Wangen“


Der Startschuss – oder besser gesagt: der erste Baggerbiss – für das neue Gewerbegebiet Braike-Wangen Teil II ist gefallen. Damit entstehen zwischen Metzingen und Neuhausen insgesamt rund zehn Hektar Bauland, verteilt auf 17 Bauplätze für kleinere und mittlere Unternehmen. In dem Gebiet, das östlich an das schon bestehende Gewerbegebiet „Braike-Wangen Teil I“ angrenzt, sollen auch die neue zentrale Feuerwehrwache und ein neuer Baubetriebshof entstehen.
 
„Wir wissen, dass Gewerbeflächen bei uns in Metzingen rar sind und ich danke allen, die die Grundstücke zur Verfügung gestellt haben, um dieses neue Gewerbegebiet zu ermöglichen“, betonte Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler beim offiziellen Baggerbiss. Die Auswahl der Firmen, die sich auf Braike-Wangen II ansiedeln, werde sorgfältig erfolgen, so Fiedler.
 
Die Baukosten für das neue Gewerbegebiet betragen rund sechs Millionen Euro. Davon sind rund dreieinhalb Millionen für den Straßenbau mitsamt einer neuen Brücke und einem Kreisverkehr eingeplant. Vorgesehen ist nämlich, dass das neue Gewerbegebiet über die Paul-Lechler-Straße angefahren werden soll, die mit einer neuen Brücke über die Erms bis zur Ulmer Straße – also die alte Bundesstraße 28 – fortgeführt werden soll. Den Lückenschluss zwischen der Ulmer-, der Metzinger- und der Wielandstraße wiederrum wird ein Kreisverkehr bilden. Diese verkehrliche Anbindung ist nicht nur für die Gewerbetreibenden und ihre Kunden wichtig, sondern auch für die Feuerwehr, damit sie von der zünftigen Wache aus schnellstmöglich ausrücken kann. Zudem wird somit auch der oftmals staugefährdete sogenannte „Polizeiknoten“ an der Ecke Auchterstraße/Ulmerstraße entlastet. Die einzelnen Bauplätze werden über eine Ringstraße erschlossen.
 
Auch der Klimaschutz und die Breitbandversorgung standen für die Stadt und die Stadtwerke bei diesem großen Vorhaben im Vordergrund. So sind sowohl eine Breitbandanbindung als auch ein Nahwärmenetz für das neue Gewerbegebiet vorgesehen.

Baggerbiss Braike-Wangen II