Appell des Oberbürgermeisters


Aktuell erreichen die Stadtverwaltung Metzingen viele unterschiedliche Anfragen von Vereinen, Organisationen oder Bürgerinnen und Bürgern, wie Veranstaltungen und Aktionen coronakonform durchgeführt werden könnten.
 
„Uns allen verlangt die aktuelle Coronalage sehr viel ab. Wir müssen auf vieles verzichten und ich kann gut nachvollziehen, dass die Bürgerinnen und Bürger sich nach Normalität – und dazu gehören eben auch Veranstaltungen – sehnen.“, so Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler. Auch haben viele Vereine den berechtigten Wunsch, Veranstaltungen für ihre Mitglieder oder oftmals auch für wohltätige Zwecke, durchzuführen.
 
Trotzdem appellieren Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler und die Metzinger Stadtverwaltung ausdrücklich an die Bürgerinnen und Bürger weiterhin auf Veranstaltungen und soziale Kontakte so weit wie möglich zu verzichten – auch wenn sie coronakonform sogar erlaubt wären. Die Inzidenz im Landkreis Reutlingen liegt im Moment bei über 184, für die Stadt Metzingen allein gerechnet sogar bei über 200. „In dieser Situation sollten wir alle uns im Moment nicht fragen, was rechtlich erlaubt, sondern was sinnvoll ist. Nur wenn wir unsere Kontakte auf das absolute Mindestmaß reduzieren kann es uns gemeinsam gelingen, die Infektionszahlen endlich deutlich zu senken.“, betonte Fiedler.