Volkstrauertag am 14. November 2021


Die Gedenkfeier zum diesjährigen Volkstrauertag findet am Sonntag, 14. November 2021 um 11:00 Uhr am Ehrenmal auf dem Friedhof Mühlwiesenstraße in Metzingen statt.

Den Prolog sprechen Clara-Emilia Gaiser und Lara Roths, Schülerinnen an der Schönbein-Realschule. Die Gedenkrede hält Frau Oberbürgermeisterin Carmen Haberstroh. Sie legt zusammen mit Vertretern des VdK, Ortsverband Metzingen, und der Reservistenkameradschaft Ermstal sowie Vertretern der amerikanischen Streitkräfte am Ehrenmal einen Kranz nieder. Musikalisch umrahmt wird die Feier von der Stadtkapelle Metzingen.

Für den Besuch gilt die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in der zum Zeitpunkt der Durchführung gültigen Fassung. Dies bedeutet in der momentan ausgerufenen Warnstufe, dass neben der Kontaktdatenerfassung (entweder über die Luca-App oder über ein handschriftlich vor Ort auszufüllendes Formular) auch die 3G (Geimpft, Genesen, Getestet) an den Eingängen zum Friedhof überprüft werden. Sofern die Mindestabstände nicht eingehalten werden können, gilt auf dem Friedhof Maskenpflicht. Falls am Tag der Veranstaltung die Alarmstufe ausgerufen ist, gilt 2G zusätzlich zu den genannten Maßnahmen.


Ehrenbuch zum Volkstrauertag kann in diesem Jahr nicht ausgelegt werden

Das Ehrenbuch der Stadt Metzingen für die Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkriegs, das 1958 unter Bürgermeister Otto Dipper angelegt und von Gewerbeschuldirektor Wilhelm Kramer gefertigt wurde, kann in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht ausgelegt werden.