3G bei der Metzinger Stadtverwaltung und den Stadtwerken


Auch für Besucherinnen und Besucher der Metzinger Stadtverwaltung sowie der Stadtwerke Metzingen gelten ab Montag, 3. Januar 2022 die 3G-Regeln. Das bedeutet, dass Besucherinnen und Besucher beim Betreten des Rathauses, der Stadtwerke oder der anderen Gebäude der Stadtverwaltung entweder gegen das Coronavirus immunisiert sein müssen (vollständig geimpft oder genesen mit jeweils entsprechenden Nachweis) oder einen aktuellen negativen Antigen- oder PCR-Testnachweis vorzeigen müssen. Alle Nachweise müssen zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument (zum Beispiel mit einem Personalausweis) vorgezeigt werden. Ohne entsprechende Nachweise ist der Zutritt nicht mehr erlaubt.

Die 3G-Regeln für Rathäuser und den weiteren Einrichtungen der Stadtverwaltung in den aktuellen Alarmstufen ergeben sich aus der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die seit dem 20. Dezember 2021 gilt. Bei den städtischen Bildungseinrichtungen bleiben die Zugangsregelungen wie bisher.

Was muss ich beachten, wenn ich ins Rathaus oder eine andere Verwaltungseinrichtung der Stadt kommen möchte?

Ein Besuch der Stadtverwaltung Metzingen ist weiterhin ausschließlich nach vorheriger telefonischer Absprache und Terminvergabe möglich. Termine können online über die Internetseite der Stadt unter www.metzingen.de/de/Terminplaner vereinbart werden. Der Zutritt zum Kundenzentrum der Stadtwerke ist aktuell ohne Terminvereinbarung möglich. In jeden Fall müssen die 3G-Nachweise und ein gültiges Ausweisdokument mitgebracht werden.