Lyrik-Lesung mit Musik in der Stadtbücherei


Gedichte muss man laut lesen und laut hören, um die Unmittelbarkeit der Sprache und der künstlerischen Arbeit erleben zu können. Am Montag, den 10. Oktober 2022, um 19:30 Uhr gibt es dazu in der Stadtbücherei Kalebskelter eine gute Gelegenheit. Mechthild Paul liest aus ihrem Buch „Blattwerk“ und Bernd Storz liest aus „Sommergespräche“. Umrahmt wird die Lesung von der Musik des Akkordeonisten Andreas Eisenhardt.

Zu Mechthild Paul schreibt der Psychoanalytiker und Autor Tilman Moser: „Es sind fesselnde Gedichte, die eine erste Würdigung verlangen, weil sie ihre Sprachkraft zeigen am Stoff ihres langen Lebens. Sie kommt aus einer Generation, in der kaum über Gefühle und Gedanken geredet wurde. Das Buch zeigt auf spannende Weise ihre Suche nach dem Wort und seiner emotionalen Wahrheit, über den Weg des fühlenden Denkens und des denkenden Fühlens. Sie nimmt den Leser mit auf seine eigene Reise in das Innere einer erwachenden Persönlichkeit.“

„Zartheit und Biss“ wird den häufig auf der Schwäbischen Alb und am Bodensee angesiedelten Gedichten von Bernd Storz bescheinigt. Sie handeln vom Staunen über Lebensglück oder Entsetzen über Gewalt und Desaster, beziehen Position, wehren sich gegen die Banalität des Gegebenen und lassen dabei das Geglückte nicht aus dem Auge.

Der Eintritt kostet 10 Euro. Karten verkauft die Stadtbücherei unter der 07123 925140 oder per Mail an stadtbuecherei@metzingen.de.