Stadtbücherei: Alte Apfelsorten entdecken


Krügers Dickstiel, Gewürzluike, Geheimrat Dr. Oldenburg – wer würde heute noch Apfelsorten hinter diesen Namen vermuten? Die alten Sorten sind wohl kaum im Supermarktregal zu finden, dafür aber noch bis zum 26. Oktober bei der Ausstellung alter Apfelsorten in der Stadtbücherei Kalebskelter.

„Im Zuge der Abhängigkeit vom globalen Handel ist es nur gesund, sich dem Reichtum vor der Haustür wieder zuzuwenden“, sagt Thilo Tschersich. Der Kreisberater für Obst- und Gartenbau am Landratsamt Reutlingen leitet das Projekt „Artenvielfalt“ und hat die Äpfel gespendet. „Die Ausstellung ist nur ein kleines Blitzlicht auf den Sortenreichtum unserer Region“, sagt er.

Die Ausstellung ist eine Kooperation der Stadtbücherei Kalebskelter mit dem Städtischen Obstbau Metzingen und der Grünflächenberatung des Landkreises Reutlingen.

Große Sortenausstellung in Eningen unter Achalm

Eine Sortenausstellung mit über 200 Sorten wird es am 22. und 23. Oktober in Eningen unter Achalm zur 125-Jahrfeier des Obst- und Gartenvereins Eningen in der Baumschule Rall geben. Dort werden viele der alten Obstsorten wieder vermehrt und können als kleine Bäume für die kommenden Generationen wieder gepflanzt werden.