Schtonk!

Stonk Theater Veranstaltungsring
Di, 11. Mai 2021
19:30 Uhr
Einlass ins Foyer und Öffnung Abendkasse 18:30 Uhr, Stückeinführung im Saal 19:00 Uhr

Eine Komödie von Helmut Dietl
Gastspiel der Württembergischen Landesbühne Esslingen
^
Beschreibung
Eine Komödie von Helmut Dietl
Buch: Helmut Dietl und Ulrich Limmer nach einer Idee von Ulrich Limmer, Bühnenfassung: Marcus Grube
Regie: Marcus Grube / Bühne & Kostüme: Frank Chamier / Dramaturgie: Anja Massoth

Der schmierige Skandalreporter Hermann Willie ist auf der Suche nach einem richtigen Knüller, der ihn beruflich und finanziell wieder flott macht. Als er auf Fritz Knobel, einen Verkäufer von Historika und Antiquitäten trifft, scheinen seine kühnsten Träume wahr zu werden. Denn Knobel bietet ihm etwas an, von dem niemand geahnt hatte, dass es existieren würde: das geheime Tagebuch von Adolf Hitler. Willie wittert seine Chance.
Zum Hintergrund: Im April 1983 erklärt das Magazin „Stern“, dass sich Adolf Hitlers geheime Tagebücher in seinem Besitz befänden. Kurz darauf stellt sich heraus, dass es sich bei den Büchern um eine Fälschung handelt. Helmut Dietl hat 1992 den Skandal unter dem Titel „Schtonk!“ verfilmt. Die Satire erhielt den Deutschen Filmpreis und war 1993 für den Auslands-Oscar nominiert. Ihre groteske wie geniale Komödie findet nun erstmals den Weg auf die Bühne. Marcus Grube, der seit der Spielzeit 2014/15 Chefdramaturg an der Württembergischen Landesbühne Esslingen ist, hat basierend auf dem Drehbuch die Bühnenfassung geschrieben. Die innere Tragik der menschlich gezeichneten Figuren und die äußere Komik der Handlung sind der Motor der Geschichte. Die Frage nach Original und Fälschung gewinnt im Zeitalter von „Fake News“ erneut an Brisanz. Gerade mit den heutigen Möglichkeiten medialer Technik wird der Gier nach sensationellen Meldungen allzu leicht die journalistische Sorgfalt geopfert. Darüber hinaus wirkt die Realsatire „Schtonk!“ in Bezug auf zunehmend rechtspopulistische Tendenzen entlarvend, ja zieht das Ganze sogar ins Lächerliche.
^
Veranstaltungsort
Stadthalle Metzingen
Konrad-Adenauer-Platz 1
72555 Metzingen
Gebiet: Innenstadt
^
Kosten
Eintritt 22 € / 15 €, VRM-Mitglieder frei
^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Tickets für diese Veranstaltung sind in der Tourist-Info Metzingen, Am Lindenplatz 4, erhältlich. Telefon: 07123 925-326
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken