Vergnügungssteuer

Die Stadt Metzingen erhebt eine Vergnügungssteuer. Grundlage dafür ist die vom Gemeinderat beschlossene Vergnügungssteuersatzung.
Gegenstand ist das Aufstellen von Spiel - und Unterhaltungsgeräten an öffentlich zugänglichen Orten zur Benutzung gegen Entgelt.

^
Ansprechpartner
^
Formular
^
Frist/Dauer
Die Steuerpflicht beginnt und endet jeweils mit dem Monat in dem das Gerät aufgestellt oder entfernt wird. Die An- und Abmeldung hat innerhalb einer Woche nach Aufstellung des Gerätes schriftlich an die Steuerabteilung zu erfolgen. Steuerschuldner ist derjenige, der die Spielgeräte und Spieleinrichtungen aufstellt.
^
Kosten/Leistung

Die Steuersätze betragen monatlich für Geräte:

aufgestellt in Spielhallen mit Gewinnmöglichkeit

20 v.H. *

ohne Gewinnmöglichkeit

80 €

aufgestellt an anderen Orten mit Gewinnmöglichkeit

20 v. H *

ohne Gewinnmöglichkeit

40 €

Steuerfrei sind Billiardtische, Tischfußballgeräte und auch Spielgeräte auf Jahrmärkte, Volksfesten, Messen oder ähnliche Veranstaltungen sowie Geräte die ausschließlich für Kleinkinder bestimmt sind z.B. Schaukeltiere usw.

* der elektronisch gezählten Bruttokasse

Bei Zahlungsangelegenheiten wenden Sie sich an die Stadtkasse

^
Satzung
^
Zugehörigkeit zu