Wahlschein beantragen

Sie können einen Wahlschein ab sofort

  • online mit dem aufgedruckten QR-Code oder
  • per Mail unter Briefwahl(at)Metzingen.de
  • direkt hier beantragen
  • oder ab Montag, 13.05.2024 persönlich im Wahlbüro, Stuttgarter Str. 14, abholen

Beantragung des Wahlscheins über das Internet

Wir bieten Ihnen hier die elektronische Beantragung eines Wahlscheins über das Internet oder den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung an. Beim Aufruf des Links zur Wahlscheinbeantragung erhalten Sie ein Online-Formular, in das Sie die auf Ihrer Wahlbenachrichtigung aufgedruckten Daten eintragen müssen. Sie können sich die Wahlschein- und Briefwahlunterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift schicken lassen. Wenn Sie die Unterlagen an Ihre abweichende Versandadresse schicken lassen, erhalten Sie zusätzlich eine Kontrollmitteilung, die wir an Ihre Hauptwohnung schicken.

Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet übertragen. Nach dem Abschicken der Antragsdaten erfolgt eine automatische Prüfung im Wählerverzeichnis, bei der ermittelt wird, ob die eingegebenen Daten korrekt sind. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sie erhalten dadurch sofort bei der Beantragung die Rückmeldung, ob Ihr Antrag korrekt entgegengenommen werden kann. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen dann von uns zugeschickt.

Sonstige elektronische Beantragung

Möchten Sie Ihre Wahlbezirks-/Wählernummer (siehe Vorderseite Ihrer Wahlbenachrichtigung) nicht angeben oder liegen Ihnen diese Daten nicht vor, bitten wir Sie, die Wahlscheinbeantragung in anderer Form schriftlich oder elektronisch (z.B. per Email: briefwahl(at)metzingen.de) vorzunehmen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angeben.

Die Anforderung der Briefwahlunterlagen über das Internet ist nur bis Mittwoch, 05.06.2024, 12.00 Uhr möglich!

 

Die persönliche Beantragung und Abholung von Briefwahlunterlagen im Wahlbüro,
Stuttgarter Str. 14 ist ab Montag, 13.05.2024 möglich.
Bis dahin können die Briefwahlunterlagen nicht persönlich abgeholt werden.

Anträge können Sie in den Rathausbriefkasten am Rathaus, Stuttgarter Str. 2-4, einwerfen.

^
Team
^
zuständige Stelle

Öffnungszeiten Wahlbüro, ab 13.05.2024:

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr und 15:30 - 18:30 Uhr

Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr

Freitag: 08:00 - 12:30 Uhr

^
Formular & Online-Prozess
^
Verfahrensablauf

Sie können den Wahlschein beantragen:

  • persönlich
  • durch eine andere Person, die eine schriftliche Vollmacht von Ihnen hat
  • schriftlich
    Hinweis: Verwenden Sie für Ihren Antrag wenn möglich Ihre Wahlbenachrichtigung. Füllen Sie die maßgeblichen Antragsfelder aus und senden Sie die Benachrichtigung an Ihre Gemeinde zurück. Sie können den Wahlschein auch per Fax, E-Mail oder mündlich, bei der Europawahl per Fax, E-Mail oder mündlich, nicht aber telefonisch beantragen. Ihr Antrag muss folgende Angaben enthalten:
    • Familienname
    • Vornamen
    • Geburtsdatum
    • Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)
    • wenn aus der Wahlbenachrichtigung bekannt, sollten Sie möglichst auch die Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind, mitteilen.
  • über Online-Formulare hier im Serviceportal beziehungsweise im Internet, wenn Ihre Gemeinde das anbietet

Sie erhalten den Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen ausgehändigt oder zugeschickt.

^
Erforderliche Unterlagen

wenn möglich: die Wahlbenachrichtigung

^
Frist/Dauer

Die Anforderung der Briefwahlunterlagen über das Internet ist nur bis Mittwoch, 05.06.2024, 12.00 Uhr möglich!

^
Rechtsgrundlage

je nach Art der Wahl, für die Sie einen Wahlschein beantragen:

Europawahlordnung

  • § 26 Absatz 1 Europawahlordnung (EuWO)

Bundeswahlordnung

  • § 27 Absatz 1 Bundeswahlordnung (BWO)

Landeswahlordnung

  • § 19 Absatz 1 Landeswahlordnung (LWO)

Kommunalwahlordnung

  • § 10 Absatz 1 Kommunalwahlordnung (KomWO)

^
Zugehörigkeit zu