Kung Fu Metzingen - Wing Tsun Kampfkunstakademie

Sifu Lambros Stogios - Kung Fu Metzingen
Heerstr. 18
72555 Metzingen

Ansprechpartner:
Herr Lambros Stogios
5. Meistergrad WT
Telefon:
+49 7123 927620
Mobil:
+49 1739592173
^
Unternehmensporträt

Kung-Fu-Metzingen zeigt Ihnen, wie man schnell, einfach und effektiv Selbstverteidigung erlernen kann. Dank der nun über 20-jährigen Kampfkunsterfahrung von Sifu Lambros wird Wing Tsun so trainiert, dass selbst 5-Jährige und unsportliche Personen innerhalb kürzester Zeit sich effektiv zu Verteidigen lernen und als sehr positiven Nebeneffekt auch noch ihren Körper zu beherrschen lernen. Spielend einfach und ganz nebenbei...

Kung Fu Metzingen ist nichts für Schlägertypen. Solche wollen wir nicht im Verband haben und lehnen wir auch strikt ab. Bei uns zählt das Miteinander und der Spaß beim Erlernen der Verteidigungstechniken. Und Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie erste Erfolge bei sich sehen können. Vom Fitness-Aspekt gar nicht zu sprechen, denn die Gesamtkörperkoordination wird wie durch Geisterhand immer besser und schon nach 3 Monaten hat man ein Level erreicht, dass viele von sich gar nicht für möglich gehalten hätten.

Unsere Selbstverteidigungskurse in Metzingen sind von dem her für Frauen, Kinder und Senioren die perfekte Wahl. Keine andere Verteidigungskunst ist so auf das Wesentliche (eben die Verteidigung im Ernstfall) reduziert, wie unsere Kung-Fu-Variante des Wing Tsun. Wir unterrichten keine unnützen "Figuren", sondern die Sofort-Abwehr im Angriffsfalle. Und davor ist leider niemand von uns bewahrt, denn in eine solche Situation kann man schneller kommen, als man denkt. Und unsere Schüler wissen dann was zu tun ist um sich richtig und effektiv zu verteidigen.


Ihre Vorteile im Überblick:

- Superschnell zu Erlernen für alle Altersgruppen - auch für die Unsportlichsten unter uns

- Kostenloses Probetraining (2x!)

- Supergünstige Paketpreise. Jeder kann sich die Trainingstage so wählen, wie es der eigene Terminkalender am besten zulässt.

Wing Tsun ist eine schnelle und effektive Selbstverteidigung. WT enthält dynamische und explosive Programme.

Die Schüler lernen in kürzester Zeit sich erfolgreich verteidigen zu können. 


Was ist Wing Tsun? Moderne Kampfkunst & Selbstverteidigung

WT oder Wing Tsun ist eine moderne Kampfkunst, die auf alltagsnahe und effektive Selbstverteidigung ausgelegt ist, also kein Kampfsport, da es hierbei keinerlei Regeln gibt. Wing Tsun ist auch besonders als Selbstverteidigung für Frauen interessant, außerdem kann der Waffenkampf erlernt werden.

Mit einer ca. 300-jährigen Geschichte zählt Wing Chun zu einem der bekanntesten Kung-Fu-Stile.

WT-Selbstverteidigung eignet sich für nahezu jedes Alter - unabhängig von Körperlicher Fitness, Kondition oder Beweglichkeit. Alle Fähigkeiten werden durch das ganzheitliche Training ausgeprägt.

Neben einschlägigen Berufsgruppen wie Polizei, Justiz, Rettungsdienst oder der privaten Sicherheitsbranche ist WT auch bei Frauen sehr beliebt. Die Antwort ist recht einfach: WT ist schnörkellos, direkt und effektiv. Es gibt keine Wettkämpfe.


Die Geschichte des Wing Chun

Die Ursprünge des WT sind in China vor ca. 300 Jahren zu suchen. China befand sich zu dieser Zeit in permanentem Kriegszustand - Übergriffe auf die flüchtenden Menschen, insbesondere Frauen, waren an der Tagesordnung.

Die Nonne „Ng Mui“ entwickelte diese Kampfkunst und benannte sie nach ihrer ersten Schülerin "Yim Ving Tshun" (Schöner Frühling). Das Wissen über diese Kampfkunst wurde sorgsam gehütet. Es wurde nur an Familienangehörige oder sehr enge Freunde weitergegeben. In der Zeit des 2. Weltkrieges, wurde die Lage für viele Chinesen unerträglich und sie flohen nach Hongkong.

Unter den Flüchtenden befand sich auch der legendäre Großmeister Yip Man. Um seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können, unterrichtete er Wing Chun.

Einer seiner Schüler war Bruce Lee, der durch mehrere Kung Fu Filme berühmt wurde. Einer seiner letzten Schüler ist GGM Leung Ting.

Durch GM K. R. Kernspecht, kam diese Kampfkunst Anfang der 70er Jahre nach Deutschland und wurde hier unter dem Namen WingTsun (WT) verbreitet. Auch Sifu Tassos wurde Schüler von GM K. R. Kernspecht.

^
Produkte/Dienstleistungen

Selbstverteidigungskurse für Frauen

Auch in unserer WT-Schule bieten wir Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen an. Regelmäßig wird klar, dass kein Mensch wegen seines Geschlechts automatisch schwächer oder stärker ist. Die reinen Frauenkurse finden an unregelmäßigen Wochenend-Terminen und gemäß der Nachfrage statt. Die Inhalte sind in Anbetracht der knappen Zeit eines solchen Kurses recht kompakt angelegt.

Die Kursinhalte auf einen Blick:

- Grundsätze und Phasen der Selbstverteidigung / Auszüge Color-Code
- Tipps & Übungen wie Du gar nicht erst zum Opfer wirst
- Einfache, effektiven Techniken unabhängig von Kraft und Ausdauer
- Keine Akrobatik
- Die eigenen "Waffen" entdecken
- Eigene Grenzen kennenlernen
 
Insbesondere der zuletzt genannte Punkt ist für die meisten Kursteilnehmerinnen von Wichtigkeit. Es geht hierbei um eine realistische Einschätzung der eigenen Möglichkeiten und der Gefahren einer körperlichen Auseinandersetzung.

Oft führen die Erkenntnisse aus einem Wochenendkurs zur Entscheidung, regelmäßig Wing Tsun zu trainieren. Mit unserem WT verhält es sich wie mit allem anderem: Was wir regelmäßig und mit Freude üben, können wir mit der Zeit immer besser.
 
Wer einen Führerschein besitzt, möge sich an die ersten Fahrstunden erinnern. Die Informationsflut war schrecklich! Hier ein Schild... dort eine Ampel... und dann lenkt von rechts auch noch der Fahrlehrer mit seiner Lebensgeschichte ab :-)
 
Ein Jahr später laufen all diese Wahrnehmungen und Reaktionen ganz automatisch - den "Fahrlehrer" gibts manchmal immer noch. Abgesehen von der Selbstverteidigung macht das Training Spaß, hält fit und kann ein willkommener Ausgleich zum beruflichen Alltag sein. Die Atmosphäre in unseren WT-Schulen ist stets entspannt und freundschaftlich. Übrigens, das WT Kampfkunstsystem ist ursprünglich von einer Frau entwickelt worden.

Kinderselbstverteidigung

Unser Unterrichtskonzept basiert auf spielerischem Lernen, Erfahren und Entdecken. Neben Koordinations-, Balance- und Konzentrationsübungen werden insbesondere Rollenspiele den Kindern helfen, ihre Mimik, Gestik und Stimme einzusetzen, um sich im Ernstfall abzugrenzen oder auch zu verteidigen.
 
Da letztendlich aber auch unsere Kampfkunst gelehrt wird, stehen auch Inhalte wie der respektvolle und höfliche Umgang mit anderen Kindern/Menschen im Fokus des Unterrichts. Im gemeinsamen Training werden nicht nur der Körper trainiert, sondern auch Fähigkeiten die in unserer leistungsorientierten Gesellschaft oft zu kurz kommen. Die richtige Mischung aus Empathiefähigkeit, gegenseitiger Rücksichtnahme und Durchsetzungsvermögen sind Zutaten für eine gute Entwicklung in der Schule sowie später in Ausbildung, im Studium und im Berufsleben.

Waffenkampf
 
Wer im Umgang mit Waffen nicht geübt ist, hat im Ernstfall gegen einen bewaffneten Angriff kaum eine Chance. Aus einer unbewaffnete Auseinandersetzung kann jederzeit eine bewaffnete entstehen oder aber auch umgekehrt. Aus unserer Sicht sollte Kampfkunst demnach nicht starr nach "bewaffnet" und "unbewaffnet" getrennt werden.
 
Auch Kampfsport mit Waffen wird immer beliebter, denn eine effiziente Selbstverteidigung ist gerade bei bewaffneten Angreifern enorm wichtig. So bieten wir auch Waffen Selbstverteidigung in unserem WT Waffenkampf an.

WT-Waffenkampf beinhaltet den Umgang mit Waffen wie Kurzstock, Schwert, Messer, Tonfa, Palmstick und Langstock. Neben dem eigenen Umgang mit diesen Gegenständen soll vor allem auch Angst abgebaut werden, welche im Ernstfall entscheidende Sekundenbruchteile kostet.

Im Training beginnt man zunächst mit der Handhabung von kurzen Übungsstöcken aus Rattan. Die Rattanstöcke dienen als Stellvertreter für unterschiedlichste Waffen. Nach kurzer Zeit werden Sparringsübungen mit Schutzausrüstung trainiert. Als Waffen können auch Alltagsgegenstände als Mittel zur Selbstverteidigung eingesetzt werden, wie etwa Kugelschreiber, Flaschen, Aschenbecher, Regenschirm usw. Auch das zeigen wir im Rahmen vom Waffen Training im Wing Tsun.

WT-Waffenkampf basiert auf originalen Wing TsunTechniken. Diese Techniken können sowohl mit, als auch ohne Waffen durchgeführt werden. In der Regel handelt es sich hierbei um Techniken der Biu-Tze (3. Form).

Im Wing Tsun wird auf unnötige Bewegungen und Showeffekte verzichtet, der Kampfstil zeichnet sich vielmehr durch das direkte Handeln aus.

Personal Training

Der sog. Privatunterricht bietet ein Höchstmaß an Flexibilität. Du selbst definierst Deine Ziele, und wählst Ort und Zeit des Trainings. Trainiert wird entweder in der WT-Schule, bei Dir zu Hause, in deinem Fitness-Studio, im Wald, im Park oder in deinem Büro.

Durch den Privatunterricht erreichst du die größtmöglichste Effektivität Deines Trainings. Besonders wirkungsvoll ist die Kombination aus regulärem Gruppenunterricht und dem Privatunterricht.

In entspannter Atmosphäre trainieren Frauen und Männer jeden Alters unter Anleitung erfahrener WT-Ausbilder. Es erwartet Dich ein ganzheitliches Trainingskonzept, welches zu einer ausgleichenden Entspannung und neuer (Selbst-)Sicherheit führt.

Im WT geht es nicht darum, sich völlig zu verausgaben. Das WT-Training macht Spaß und wirkt ganzheitlich auf Körper & Geist. Der Gruppenunterricht wird mindestens zwei Mal pro Woche angeboten. Hast Du mal ein Training verpasst, gehts einfach weiter, wenn Du wieder Zeit hast.

Durch Erfolgserlebnisse im Training, kann sich ein stabiles Selbstbewusstsein entwickeln, welches sich auch auf ganz "normale Alltagssituationen" auswirkt, die nichts mit körperlichen Angriffen zu tun haben.

Durch bestimmtes, zielstrebiges und selbstbewußtes Auftreten eröffnet sich in vielen Situationen die Möglichkeit, diese "gewaltfrei" zu lösen. Angreifer werden sich immer wieder kleinere, schwächere oder anderweitig hilflose Menschen als Ziel für ihre Aggressionen suchen. Solche sogenannten "Opfertypen" sind ängstlich, schnell eingeschüchtert und huschen durch den Alltag in der Hoffnung, dass nichts passiert.

Gesundheit


WT hält gesund und macht fit für den Alltag! Alle Bewegungsabläufe sind so ausgelegt, dass "nicht gegen die Anatomie" gearbeitet wird. Geschmeidige, funktionelle Bewegungen schulen den Geist und die Körpermotorik.
 
Durch das Gefühlstraining "Chi-Sao" werden die Reflexe und der Gleichgewichtssinn in besonderer Weise gefördert.
 
Durch die weichen Bewegungen werden Energien freigesetzt, die helfen können, Krankheiten zu heilen und eventuellen Erkrankungen vorzubeugen. Durch die Art der Bewegungen werden tiefliegende Muskelpartien gestärkt.
 
Der gerade Stand entlastet die Hüfte, dadurch entspannt sich auch der Rücken und die Oberschenkel-Muskulatur wird gestärkt. Nachweislich können vorhandene Haltungsfehler und damit verbundene Schädigungen des Bewegungsapparates allmählich und sanft korrigiert werden.
 
Körper & Geist - eine lebenslange Verbindung
 
Abgehobenes "esoterisches Gefasel" soll hier nicht zum Besten gegeben werden. Die Verknüpfung zu den "Drei Lehren" ist in den asiatischen Kampfkünsten jedoch kaum wegzudenken.
 
Ziel ist durch das "körperlichen Training" auch am inneren Ausgleich zu arbeiten. Es geht dabei ein Stück weit auch um den Kampf mit sich selbst, dem eigenen Ego, dem Stolz und der Bequemlichkeit.
 
WT führt früher oder später zu einer souveränen "Gelassenheit" in Kampfsituationen. Diese Gelassenheit läßt sich hervorragend auf Alltagsituationen (Schule, Job, Familie...) übertragen und führt damit zu mehr Zufriedenheit und innerer Ruhe.

Das Probetraining in Metzingen

Einfach. Informativ. Kostenlos.
 
Im Probetraining erhältst Du einen ersten Einblick in den Trainingsablauf und machst die ersten Erfahrungen mit einfachen WT-Techniken.

Du nimmst ein paar Mal am regulären Training teil und hast so die Möglichkeit Dich mit anderen Schülern auszutauschen und das "echte Training" kennenzulernen.
 
Während und nach dem Training ist Zeit für Deine Fragen.
 
Wie melde ich mich an? Was benötige ich?
- Die Teilnahme ist kostenlos, unverbindlich und jederzeit möglich.
- Melde Dich bitte vorher telefonisch oder per E-Mail an
- Du brauchst Sportkleidung (Trainingshose & T-Shirt, saubere Turnschuhe)
- Erscheine bitte ca. 15 min vor Unterrichtsbeginn
- Bring gute Laune mit ;-)


Für den Inhalt dieser Seite ist das Unternehmen »Kung Fu Metzingen - Wing Tsun Kampfkunstakademie« verantwortlich.