Blick auf Glems
Umfrage zur energetischen Ortssanierung

Bis zum 10. Juli 2015 konnte der Fragebogen bei der Stadtverwaltung, in der Verwaltungsstelle Glems oder bei den Stadtwerken abgegeben werden.

Alle Angaben sind unverbindlich und freiwillig. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zur Erstellung des Konzepts für den Ortsteil Glems erhoben. Die Angaben werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
 
Hier kann der Fragebogen als PDF eingesehen werden.

Energetische Ortssanierung Glems

Sie möchten Geld sparen und gleichzeitig was für das Klima tun? Energiesparmaßnahmen machen das möglich! Um einen guten Einstieg und einen Überblick zu bekommen, welche Maßnahmen für Sie in Frage kommen könnten, wird ein energetisches Sanierungskonzept für Glems erstellt.

Im Rahmen des Projektes soll unter anderem geprüft werden, ob und unter welchen Voraussetzungen ein Nahwärmenetz im Ortsteil Glems realisiert werden kann. Darüber hinaus sollen Maßnahmen herausgearbeitet werden, unter anderem Wärmedämmung und Erneuerung der Heizanlagen, die die Möglichkeit bieten, CO2-Ausstoß zu reduzieren und den Geldbeutel zukünftig zu schonen.

Die Stadt Metzingen beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit der Frage, wie der Energieverbrauch im öffentlichen und privaten Bereich reduziert und damit der Klimaschutz vorangebracht werden kann. Um weitere Möglichkeiten der CO2-Minderung zu prüfen, hatte die Stadt Mitte des Jahres 2014 einen Antrag zur Aufnahme des Ortsteils Glems in das KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ gestellt, der mittlerweile bewilligt wurde.
Das Projekt wird von der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE), die auch die Sanierungsmaßnahmen im Ortskern betreut, und vom Ingenieurbüro Schuler (IBS) begleitet. Die Aufgaben der KE umfassen eine CO2-Bilanz, das Maßnahmenkonzept und die Beteiligung der Bürgerschaft. Das Ingenieurbüro Schuler wird vor allem der Frage nachgehen, ob ein Nahwärmenetz realisiert werden kann. Weitere Beteiligte sind die Stadtwerke Metzingen, die das Projekt auch finanziell unterstützen, und die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen gGmbH.

Um fundierte Grundlagen für eine solche Konzeption zu erhalten, wurde im Ortsteil Glems eine Umfrage durchgeführt, bei der alle Glemser eingeladen waren teilzunehmen.  

Wenn Sie Fragen haben, stehen Ihnen bei den Stadtwerken Metzingen Frau Jana Köstler (07123 925 184, j.koestler@metzingen.de) und bei der KE Herren Bertram Roth (0711-6454-2124, bertram.roth@lbbw-im.de) und Steffen Niehues (0711 6454 2134, steffen.niehues@lbbw-im.de) zur Verfügung.

  • Stadtverwaltung Metzingen
  • Stuttgarter Straße 2-4
  • 72555 Metzingen
  • Telefon: 0 71 23 / 9 25 - 0
  • stadt@metzingen.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK