Weihnachtskonzert

Sa., 17. Dezember 2022
19:00-20:00 Uhr
Keine Pause

Camille Saint-Saens "Oratorio de Noël" (Weihnachtsoratorium)
^
Beschreibung

Als der französische Komponist Camille Saint-Saens 1858 sein Weihnachtsoratorium vollendete, war er sich des großen Vorbildes aus der Hand Johann Sebastian Bachs durchaus bewusst. Gleich zu Beginn des ersten Satzes erweist er dem berühmten  Thomaskantor seine Reverenz in Gestalt eines Präludiums »im Stil Seb. Bachs«. Dennoch war Bachs Weihnachtsoratorium nicht das Vorbild für seine Komposition. Von der trompetenüberglänzten Festlichkeit des Bachschen Werkes ist die Weihnachtsmusik des jungen Saint-Saëns weit entfernt. Vorbild war eher der Lyrismus der französischen Kirchenmusik des 19. Jahrhunderts. Schon die Besetzung lässt dies erkennen. Zu einem Solistenquintett mit zwei Sopranen treten ein vierstimmiger Chor, Streichorchester, Harfe und Orgel hinzu. Das Fehlen der Bläser bewirkt ein gedecktes, romantisch-warmes Klangbild, das in einigen Sätzen durch glitzerndes Passagenspiel der Harfe apart aufgelichtet wird.

Dem Weihnachtsoratorium sind Werke von Max Reger in einer Bearbeitung für Orgel und Streichorchester vorangestellt.

Aufgeführt wird das Werk in Kooperation der Martinskantorei mit dem Metzinger Kammerorchester und Solisten unter der Leitung von Oliver Bensch.

^
Veranstaltungsort
Evangelische Martinskirche
Bei der Martinskirche
72555 Metzingen
Gebiet: Innenstadt
^
Kosten

Eintritt: 22 €, ermäßigt 14 € , VRM-Mitglieder und Konzertreihe-Abonnenten frei

^
Hinweise
  • Tickets für diese Veranstaltung sind in der Tourist-Info Metzingen, Am Lindenplatz 4, erhältlich. Telefon: 07123 925-326
^
Veranstalter
^
Download
Weitere Informationen finden Sie hier: Weihnachtskonzert
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken