Metzingen setzt auf kostenlose Coronaschnelltests für alle
 
In Metzingen wurde das Angebot für kostenlose Coronaschnelltests für Bürgerinnen und Bürger deutlich ausgeweitet. Unter der Federführung der Stadt gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz Metzingen, der DLRG Metzingen und der Metzinger Feuerwehr wurde die Teststrecke ausgebaut. Ab Montag, 15. März 2021, wird täglich von Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr sowie zusätzlich dienstags von 18  bis 20 Uhr in der Festkelter getestet.


Ausweitung mit Hilfe der Stadt

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler zeigte sich erfreut über das Testangebot. „Gemeinsam mit den Hilfsorganisationen haben wir für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt eine kostenlose und zuverlässige Testmöglichkeit geschaffen. Da steckt richtig viel Herzblut, Aufwand und Engagement von allen Beteiligten drin. Es ist klasse, dass wir einmal mehr alle an einem Strang ziehen, um die Menschen so gut es geht vor dem Virus zu schützen und die Infektionen einzudämmen“, erklärte Fiedler.
 
Bereits zuvor hatte der Metzinger DRK-Ortsverein im kleineren Rahmen Corona-Schnelltests für jedermann angeboten. Nun wird die Aktion mit vereinten Kräften und der Unterstützung der Stadt, die ab kommenden Dienstag die Regie übernimmt, deutlich ausgeweitet. Für sieben Termine pro Woche statt wie zuvor drei braucht es freilich von allem mehr: Mehr Helferinnen und Helfer, mehr Tests und mehr Organisation. „Nur gemeinsam lässt sich eine solch breite Aktion schultern. Wir sind überzeugt davon, dass das der richtige Weg ist in der aktuellen Situation – vor allem mit Blick auf die Virusmutationen, die sich leider immer schneller verbreiten“, so der Oberbürgermeister.
 
Um das Testen so vielen Menschen wie möglich anzubieten, ist es für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos. Durchgeführt werden die Test mit einem Abstrich durch die Nase. Es handelt sich um Antigenschnelltests. Bis das Ergebnis vorliegt, dauert es in der Regel rund 15 Minuten. Die gesamte Testung dauert etwa 30 Minuten.


Anmeldung und Fragebogen

Wichtig ist zudem, dass sich die Bürgerinnen und Bürger anmelden müssen, bevor sie zum Test kommen können. Die Anmeldung ist zwingend notwendig, um die Testaktion unter Pandemiebedingungen organisieren und durchführen zu können. 


Hier geht es zur Terminvergabe. 


Hier finden Sie den Fragebogen, den Sie bitte ausfüllen und mitbringen müssen. 

Auf diesem Fragebogen wird nach dem Test auch das jeweilige Testergebnis eingetragen. Bei einem positiven Ergebnis wird das Kreisgesundheitsamt benachrichtig, um eine mögliche Coronainfektion schnell einzudämmen.

Hier finden Sie andere Testmöglichkeiten in der Region.



Alle Informationen zur Corona-SchutzimpfunG

Aktuelle Corona-Landesverordnung

Informationen für Arbeitnehmer

Informationen für Gewerbetreibende und Unternehmen

Informationen für Gehörlose, Sehbehinderte und in Leichter Sprache

Informationen über das Virus und Schutz


Soforthilfeprogramm für Künstlerinnen und Künstler

Richtlinien für die Zuwendungen aus dem Nothilfefonds für Kunst und Kultureinrichtungen

Programm des Landkreis Reutlingen für Kunstschaffende

Informationen für GEMA-Lizenznehmer