Termine an den regionalen Impfstützpunkten vom 29. November bis zum 5. Dezember 2021 stehen fest

Die sieben regionalen Impfstützpunkte im Landkreis Reutlingen haben diese Woche schrittweise den Betrieb aufgenommen. Die ersten Termine bis zum 28. November 2021 waren in kürzester Zeit vergeben. Nun stehen die Termine für die nächste Woche (29.11. bis 5.12.) fest und können ab Freitagvormittag, 26. November 2021, online gebucht werden. Bis auf weiteres werden die Impftermine wöchentlich bekanntgegeben.

An den drei Klinikstandorten wird nächste Woche von Montag bis Freitag geimpft. Am Reutlinger Steinenberg von 9 bis 17 Uhr, in der Ermstalklinik Bad Urach von 12 bis 16 Uhr und in der Albklinik in Münsingen von 9 bis 13 Uhr. Termine können ab Freitagvormittag, 26. November 2021, über den Link www.terminland.eu/impfungreutlingen/ gebucht werden.

Am regionalen Impfstützpunkt in der Festkelter Metzingen wird erneut an allen Tagen außer Dienstag von 10 bis 16 Uhr geimpft. Für Impfungen am Marktplatz 14 in Reutlingen können Termine Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag ebenfalls zwischen 10 und 16 Uhr vereinbart werden. Aufgrund der hohen Nachfrage in Münsingen wird nächste Woche Dienstag, 30. November 2021, von 11 bis 16 Uhr ergänzend zur Albklinik noch einmal in der Beutenlayhalle Münsingen geimpft.

Für alle drei Pop-up Impfangebote müssen vorab online Termine vereinbart werden. Die Termine können ab Freitagvormittag, 26. November 2021, unter folgendem Link gebucht werden: www.bit.ly/impf-ort

Zudem gibt es in der Kalenderwoche 48 erneut ein Impfangebot ohne vorherige Terminvereinbarung: Am Sonntag, 5. Dezember 2021, wird im Reutlinger Stadtbezirk Rommelsbach von 10 bis 16 Uhr ohne Termin geimpft.

Impfungen finden am Mittwoch, 1. Dezember 2021, auch am Standort in Zwiefalten statt, diese Termine vergeben die Gemeinden vor Ort. Außerdem wird im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ II) der Kreiskliniken im PORT-Gesundheitszentrum in Hohenstein geimpft. Aufgrund der hohen Nachfrage können dort derzeit keine weiteren Termine vereinbart werden.

Impfangebot wird weiter ausgebaut und Termine wöchentlich bekanntgegeben

Die Impfoffensive an den regionalen Impfstützpunkten im Landkreis Reutlingen wird nächste Woche fortgesetzt und ausgebaut. Von 29. November bis 5. Dezember 2021 sollen an den regionalen Impfstützpunkten mehr als 2.500 Impfungen durchgeführt werden.

Das klare Ziel des Landkreises ist es, dass Impfangebot deutlich zu steigern. Derzeit führen die Kreiskliniken mit ihrem Personal Impfungen durch sowie zwei mobile Impfteams. Diese sind bislang am Uniklinikum Tübingen stationiert und werden im Laufe der kommenden Woche an die Kreuzeiche in Reutlingen verlegt, um unter anderem Anfahrtszeiten zu reduzieren und damit mehr Impfungen zu ermöglichen. Der Landkreis hat beim Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Bedarf für weitere Impfteams angemeldet. Damit soll zukünftig eine Impfkapazität wie im Kreisimpfzentrum aufgebaut werden - nur dezentral im Landkreis verteilt.

Um auf die Entwicklungen flexibel reagieren und das Impfangebot bedarfsgerecht anpassen zu können, werden die Impftermine an den regionalen Impfstützpunkten bis auf weiteres wöchentlich bekanntgegeben sowie vergeben. Dies ermöglicht auch den Bürgerinnen und Bürgern mehr Flexibilität, wenn sie zwischenzeitlich beispielsweise durch ihren Arzt geimpft werden konnten. Zudem haben sie nicht nur einmal die Chance, einen Termin zu vereinbaren, sondern jede Woche.

Eine aktuelle Übersicht der Impfaktionen finden Sie auf der Seite des Landkreises: www.kreis-reutlingen.de/impfen

Weitere Impfaktionen im Landkreis

Impfungen finden im Landkreis Reutlingen nicht nur an den regionalen Impfstützpunkten statt. Weiterhin sind die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte eine zentrale Säule der Impfkampagne. Über ihre regulären Öffnungszeiten hinaus bieten zahlreiche Praxen zusätzliche Impfsprechstunden, „Drive-in Impfungen“ und mehr am Abend oder Wochenende an. Die Terminvereinbarung erfolgt hier in der Regel über die jeweiligen Praxen, mitunter haben diese auch eine online-Terminvergabe eingerichtet.

Zudem finden diese und nächste Woche im Landkreis vor-Ort-Impfaktionen statt. Die vor-Ort-Aktionen sowie impfende Praxen sind auf www.dranbleiben-bw.de eingetragen. Dort finden sich auch weiterführende Informationen rund um das Thema Impfen. 

Übersicht regionale Impfstützpunkte 29. November bis 5. Dezember 2021



Drive-In-Impfung vom DRK am 28. November 2021

Am kommenden Sonntag, 28. November 2021, führt das DRK auf dem Metzinger Bongertwasen eine Drive-In-Impfaktion durch. Geimpft wird von 13 bis 18 Uhr. Die Teilnahme ist nur noch vorheriger Online-Anmeldung unter www.terminland.de/corona möglich. Die Plätze sind begrenzt. Bitte zum Termin alle erforderlichen Unterlagen (siehe Anmeldung) mitbringen. Bitte kurzärmelige Oberbekleidung tragen, damit keine Verzögerungen im Drive-in entstehen.


Positiver Corona-Test: Was ist zu tun?

Ihr Selbsttest, Schnelltest oder PCR-Test ist positiv und Sie sind sich nicht sicher, was nun zu tun ist? Dann finden Sie alle wichtigen Informationen hier (bitte klicken). 

Antrag auf Erteilung einer Absonderungsbescheinigung

Alle Informationen zum Thema Absonderung finden Sie hier



Weitere Informationen zum Thema Corona

Testmöglichkeiten in Metzingen

Informationen für Arbeitnehmer

Informationen für Gewerbetreibende und Unternehmen

Informationen für Gehörlose, Sehbehinderte und in Leichter Sprache

Informationen über das Virus und Schutz

Informationen für Vereine und Künstlerinnen & Künstler 

Informationen für GEMA-Lizenznehmer